Zahnsteinentfernung und Zahnpflege bei Hund und Katze per Ultraschall mit Politur & Versiegelung ist nur ein Teil unseres vielseitigen Angebots.

Zahnextraktionen, Zahnwurzelbehandlungen sowie Zahnfüllungen bei Hund und Katze gehören genauso dazu wie Schneide- und Backenzahnkorrekturen bei Nagetieren.
Dabei ermöglicht unser digitales Dentalröntgen eine genaue Diagnostik von Zahnerkrankungen bei Hunden, Katzen und Kleinen Heimtieren.

Zahnstein und Mundgeruch sind Gesundheitsrisiken!

Nicht nur, dass Ihr Tier erhebliche Schmerzen bei der Nahrungsaufnahme ertragen muss. Die Gesundheit Ihres vierbeinigen Lieblings wird durch Zahnstein erheblichen Risiken ausgesetzt. Schlechte Zähne schädigen nachhaltig das Herz, die Leber, die Nieren und den Geruchsinn und können zu schwerwiegenden Krankheiten führen. Besonders für Herzpatienten und Suchhunde ist eine regelmäßige Gebisspflege wichtig.

Wir beraten Sie gerne rund um die Zahngesundheit Ihres Vierbeiners. Vereinbaren Sie einen Termin.

Zahnstein entwickelt sich aus Zahnbelag. Diese Plaque besteht aus verschiedenen Speichelbestandteilen, abgestoßenen Maulschleimhautzellen, Nahrungsresten (Zuckern) und zahlreichen Bakterien, die sich von diesen Zuckern ernähren und für den unangenehmen Maulgeruch verantwortlich sind. Wir Menschen beseitigen diese Schicht jeden Tag mit der Zahnbürste, was allerdings bei den meisten Haustieren leider nicht möglich ist. Im Laufe der Zeit verhärten aus dem Speichel stammende Mineralien den Zahnbelag und es entstehen gelb-braune, harte und raue Beläge − Zahnstein. Wie schnell sich aus Zahnbelag Zahnstein entwickelt ist individuell sehr unterschiedlich und abhängig von der Nahrungszusammensetzung sowie dem Mineralstoffgehalt des Speichels. Aber auch erbliche Veranlagungen spielen eine gewisse Rolle. Auf der rauen Oberfläche des Zahnsteins haften zahlreiche krankmachende Bakterien, die Giftstoffe produzieren. Das Zahnfleisch wird durch den Zahnstein erheblich gereizt. Diese beiden Faktoren führen zur Zahnfleischentzündung (Gingivitis), zum Schwund des Zahnfleisches, zur Zerstörung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) und in der Folge sogar zum Totalverlust des Zahnes. Ein weiterer, wichtiger und nicht zu unterschätzender Aspekt ist die Tatsache, dass die Giftstoffe der Bakterien auch Herz, Leber und Nieren nachhaltig schädigen und zu lebensbedrohlichen Krankheiten führen können. Es ist wichtig, am besten eine halbjährliche Gebisskontrolle durchzuführen, und wenn nötig Zahnstein mit Hilfe von Ultraschall schonend zu entfernen. Die anschließende Zahnpolitur sorgt für eine glatte Zahnoberfläche. Somit wird einer Neubildung von Zahnbelag und Zahnstein effektiv entgegengewirkt.